Suche
Close this search box.
Rezepte

Feigen Tarte Ziegencreme

Zutaten

Für 4 Portionen:
Mehl zum Bestäuben
250 g Blätterteig
2 mittelgroße Eier
1 mittelgroßes Eigelb
150 ml Sahne
4 – 6 frische Feigen
100 g Ziegencreme
2 EL Pinienkerne
2 Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Gereifter Balsamico-Essig und Olivenöl Extra Vergine zum Beträufeln

Zubereitet mit:

Facebook
X (ehemals Twitter)
LinkedIn
Pinterest
E-Mail

Zubereitung:

  1. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem Rechteck in der Größe der Form ausrollen. Dabei auf jeder Seite 3 cm zugeben. Den Teig vorsichtig in die Form heben, den Boden und die Wände gleichmäßig damit auskleiden. Die Form anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Inzwischen den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen und ein Backblech auf der mittleren Schiene einschieben.
  2. Für die Füllung die Eier und das Eigelb kräftig mit der Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Stiele der Feigen abschneiden und die Früchte halbieren. Den Tarteboden mehrfach mit einer Gabel einstechen und die Eiermischung darauf verteilen. Die Ziegencreme darüber streichen und die Feigen mit der Schnittfläche nach oben darauflegen. Nun das Ganze mit den Pinienkernen und den Thymianblättern bestreuen.
  3. Die Tarte auf das heiße Backblech stellen und 15 Minuten backen, bis die Füllung zu stocken beginnt und der Teig Farbe annimmt. Die Temperatur auf 180 °C (Umluft 160 °C) reduzieren und die Tarte weitere 15 Minuten backen.
  4. Vor dem Servieren die Tarte etwas abkühlen lassen, mit Balsamico-Essig und Olivenöl beträufeln.